Lass ma n Jibbit rauchen!

0
552
Lass ma n Jibbit rauchen!

Gras, Weed, Hanf, Marihuana, Cannabis, Joint, „ein’ bauen“… Alles Begriffe, die man bereits kennt, wenn es grundsätzlich um das Thema rauchen geht. Aber hast Du schon mal das Wort “Jibbit” gehört? Vielleicht ja in Songs von einigen Rappern. Haftbefehl steht hierbei ganz oben auf der Liste. In seinem Song „Gestern Gallus, heute Charts“ rappt er: „Turban um den Hals, zieh noch paar Mal am Jibbit“. Er schmeißt hier förmlich mit dem Begriff um sich.

Na, was bedeutet denn nun Jibbit?

Es ist tatsächlich gar nicht so easy im Netz konkrete Informationen über Jib oder Jibbit zu finden, aber dafür hast Du ja uns. Wir haben die Antworten.

Jibbit bedeutet auf gut Deutsch gesagt nichts anderes als Joint. Es ist aber eher umgangssprachlich. Abgesehen von Rappern wie Haftbefehl wird der Begriff „Jibbit“ häufiger in der Szene von jüngeren Generationen verwendet. Also wenn es heißt Lass mal nen Jibbit rauchen“, weißt Du zu mindestens nun, was gemeint ist.

Allerdings ist es so, das Jibbit auch noch eine weitere Bedeutung hat. „JIB“ kommt nämlich ursprünglich aus dem arabischen und steht für Joint oder auch Cannabis. Das Wort „BIT“ ist die digitale Einheit aus der Informatik, weshalb wir nun zu einem weiteren Thema kommen.

Jibbit als grüne Kryptowährungen

Jibbit Coin - Die grüne Cannabis-Kryptowährung
Jibbit Coin – Die grüne Cannabis-Kryptowährung

Ey geil! Also kann man zukünftig mit Joints bezahlen? Naaaa so einfach ist es dann doch nicht.

Ganz bestimmt hast Du mal etwas von BitCoins gehört. Es handelt sich hierbei um ein digitales Bezahlsystem. Aber was haben Jibbit und Kryptowährungen denn jetzt nun gemeinsam?

Die Cannabis-Industrie hat schon seit Jahren weltweit mit der Legalität von Gras zu kämpfen gehabt. Allerdings verzeichnen sich die Erfolge so gut, dass Cannabis-Unternehmen auf der ganzen Welt vom Trend profitieren. Seit 2017 ist Deutschland mit auf der Liste, wo medizinisches Cannabis erlaubt ist. Natürlich nur unter bestimmten und vorgegebenen Auflagen.

Jibbiit.io hat sich die Legalisierung vom medizinisches Cannabis zu Nutzen gemacht und 2019 die App „Jibbit” veröffentlicht. Das Unternehmen ist somit the first marketplace for cannabis of its kind in Europe, das sich auf die digitale Währung der Hanf-Branche etabliert hat und arbeitet frei nach dem Motto:

We’re making cannabis safe and connect patients, doctors and pharmacies

For your information hier nen kleinen Überblick.

Die neue App arbeitet nach einem 3-Säulen-Modell. „JIBBIT Marketplace“, „JIBBIT Runner“ und „JIBBIT Doc“.

 Der „JIBBIT Marketplace“ bietet nicht THC-haltige Accessoires wie zum Beispiel, Kiffersets mit Glas-Pfeife, Vaporizer, Grasmühle etc. rund um das Thema Cannabis in einem Shop-in-Shop System an. Warum Shop-in-Shop? Weil „Jibbit” A) gefälschte, negative Bewertungen durch Wettbewerber-Shops vermeiden will B) durch die Blockchain-Technologie ein sicherer, günstiger und schneller Bezahlvorgang ermöglicht wird sowie Fake-Rezepte vermeidet werden und C) macht der JIBBIT-Token den Bezahlvorgang transparent und anonym zugleich.

„JIBBIT Runner“ ist vergleichbar mit einem Lieferdienst. Nur nicht für Lebensmittel, sondern für THC-haltiges Cannabis. Du kannst also ganz bequem und legal von Deinem Sofa aus Dein Kraut bis vor die Haustür liefern lassen. Chillig!

Kommen wir zur letzten Säule, dem „JIBBIT Doc“. „JIBBIT Doc“ bietet Apothekern, Krankenkassen, Patienten und Ärzten von online Sprechstunden bis hin zu fälschungssicheren Rezepten verschiedene Lösungen für den medizinischen Cannabis-Sektor in Deutschland an. Hierdurch wird 100 % sichergestellt, dass alles auf dem legalen Wege abgewickelt wird.

Der Jibbit Token

Der JIBBIT-Token ist die Kryptowährung, mit der man auf der Plattform bezahlen kann. Die Kunden profitieren von besonderen Konditionen, wie z. B. Rabatten von 5%, einem Boni, speziellen Angeboten, aber er dient auch als sichere Bezahlmöglichkeit.

Wenn Du generell mehr über das Thema Jibbit erfahren möchtest, hole Dir weitere Informationen auf der internationalen Website www.jibbit.io oder lade Dir einfach die App „Jibbit” runter.

Aber wieso denn noch ne Kryptowährung?

Jaaa es gibt bereits weit aus mehr als 800 Kryptowährungen. ABER eine „Hanf-Kryptowährung“ kann man erst dann als eine bezeichnen, wenn sie in der Community einen Verwendungszweck hat UND dort dann auch genutzt wird. Was hier nun mal der Fall ist. Wenn man also einen guten, sichern und vertrauenswürdigen Service bieten will, muss man eben seinen eigenen Token in diesem sogenannten „Ecosystem“ haben.

Außerdem ist die Anwendung „JIBBIT Doc“ ausschließlich mit JIBBIT-Tokens bezahlbar. Warum? Hierdurch und auch aufgrund mehrerer Finanzmarkt-Hebel, mit denen bereichts eine nachhaltige Wertsteigerung des JIBBIT-Tokens erreicht wurde, soll sich der JIBBIT langfristig als das bevorzugte Zahlungsmittel in der gesamten Cannabis-Branche etablieren.

So, und wenn wir schon bei dem Thema Kryptowährung sind, schau doch mal bei dem Artikel auf unserer Website vorbei. Hier dreht sich alles rund um das Thema Cannabis Aktien.

Also in diesem Sinne: Lass ma nen Jibbit rauchen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here