Das perfekte Rezept für Hasch Brownies – So einfach lassen sich die Space Brownies backen

0
148
Hasch Brownies - Das Rezept
Hasch Brownies - Das Rezept
VapoShop Vaporizer Shop

Egal ob als Geburtstagskuchen, als Mitbringsel zur Party oder einfach nur um zuhause gemütlich zu Chillen: Brownies mit THC sind neben Space Cookies oder einem entspannten Cannabis Tee der Liebling jedes Edible-Fans. Und das aus gutem Grund, denn was gibt es besseres als saftigen Schokoteig kombiniert mit einem High, das mehrere Stunden andauert?

Wenn du ein Neuling auf dem Gebiet der THC-Backwaren bist, solltest du allerdings ein paar Dinge beachten. Um dir alle Fragen zum Thema Hasch Brownies zu beantworten, haben wir einen kleinen Ratgeber für dich zusammengestellt. Und damit du am Ende gleich loslegen kannst, teilen wir sogar unser Lieblingsrezept für Brownies mit dir.

Mit unserem einfachen Rezept kannst du mit wenigen Zutaten in einer Stunde ein ganzes Blech schmackhafter und berauschender Brownies für dich und deine Freunde herstellen. Denn dieses Rezept ist so potent, dass du die Brownies alleine verdrücken solltest. Denk dran, Sharing is Caring 😉

Bevor es ans Backen geht, teilen wir aber zuerst mal die wichtigsten Fakten rund ums Thema Cannabis Brownies mit dir. So kannst du informiert und sicher in deine Back-Session starten.

Wir möchten an dieser Stelle noch darauf hinweisen, dass Cannabis-Konsum in Deutschland nur zu medizinischen Zwecken legal ist. Wenn du also kein Rezept hast, ist der Konsum von Backwaren genau so verboten wie das Rauchen.

Und um dir peinliche Verwirrungen zu ersparen: Hasch Brownies sind nicht zu verwechseln mit amerikanischen Hash Browns, das sind nämlich ganz einfach Kartoffelpuffer – ohne jegliche berauschende Zusätze.

Die Wirkung

Leckere potente Hasch Brownies…mmh Lecker!

Zunächst ein paar Worte zur Wirkung, denn die ist ja bekanntlich das Wichtigste – neben dem Geschmack natürlich.

Denn wenn du neu in der Welt der berauschenden Backwaren bist, gibt es hier einige wichtige Dinge, auf die du achten solltest. Im Gegensatz zum Cannabis Rauchen entfaltet sich die Wirkung beim Essen nämlich grundlegend anders.

Das THC wird bei der Einnahme von Brownies erst durch den Verdauungsprozess freigesetzt. Im Gegensatz zum Essen spürst du beim Rauchen schon sehr schnell eine Wirkung. Für die Brownies musst du allerdings ein wenig Geduld mitbringen, denn durch den Verdauungsprozess wird auch die Wirkung verzögert.

Wenn du einen Cannabis-Brownie isst, solltest du dir also im Klaren darüber sein, dass in den ersten 60 Minuten nicht viel passieren wird. Wenn du nach einer Stunde noch nichts spürst, ist das kein Grund zur Sorge. Je nach Person variiert die Dauer bis die Wirkung einsetzt, also hab noch ein bisschen mehr Geduld.

Für das Warten wirst du dann allerdings umso mehr belohnt. Denn wenn die Brownies erst mal wirken, hält das High für lange Zeit an, je nach Potenz sogar mehrere Stunden. Mach dich bereit für einen entspannenden Abend!

Die langanhaltende Wirkung ist gleichzeitig der Anlass, besonders auf die richtige Dosierung zu achten – denn wenn du zu viel erwischst, kann der Abend sehr lang werden!

Haschbrownies richtig dosieren & aufbewahren

Du kannst du Haschbrownies am besten im Kühlschrank aufbewahren

Die Basis aller Backwaren ist eine gute Cannabis-Butter oder alternativ Cannabis Öl. Denn einfach nur Blüten zum Teig zu mischen, bringt gar nichts. Das THC muss nämlich erst mal aktiviert werden, bevor du es zum Backen verwenden kannst.

Decalboxylieren nennt man diesen Vorgang. Das heißt einfach nur, dass wir dem THC Hitze aussetzen müssen, um seine psychoaktive Wirkung zu aktivieren. Auf mehr als 150 Grad solltest du es allerdings nie erhitzen, denn dann verflüchtigt sich das THC auch schon wieder.

Wie du das am besten anstellst, erfährst du in unserem Rezept für die ultimative Cannabis-Butter. Mit 5 Gramm Cannabis auf 125 g Butter hast du schon eine ganz potente Mischung.

Da jedoch jeder Körper unterschiedlich ist, empfehlen wir dir, erst mal ein bisschen weniger zu nehmen, um dich vorsichtig heranzutasten. Nur du allein kannst die richtige Dosierung für dich herausfinden!

Die Brownies kannst du auch ohne weiteres mehrere Tage aufbewahren. Denn die gute Nachricht ist: sie werden dadurch nicht weniger potent. Wenn auch die Zubereitung ein wenig aufwändig ist, hast du zumindest mehrere Tage etwas davon.

Du kannst die Brownies also ruhig am Vortag backen, gar kein Problem! Du solltest nur darauf achten, die Brownies luftdicht zu verpacken, sodass sie nicht trocken werden – eben wie bei normalen Backwaren! Am besten eignen sich dafür Frischhaltebeutel oder Tupperdosen.

Um die Cannabis-Backwaren noch länger haltbar zu machen, kannst du die Brownies auch einfrieren. Auch hier ist eine gute Verpackung wie oben beschrieben unumgänglich.

Bereit für unser Lieblingsrezept? Let’s get baked!

Das Rezept

Haschbrownies backen - Das Rezept

Hasch Brownies

Ein wirklich tolles Rezept für leckere Cannabis Brownies. Es lohnt sich wirklich diesen Klassiker der Edibles mal auszuprobieren. Also – ran an die Backwaren 😉
Vorbereitungszeit 50 Min.
Zeit im Ofen 30 Min.
Gericht Nachspeise
Land & Region Amerikanisch
Portionen 32

Equipment

  • Backofen
  • Backform
  • Backpapier
  • Topf
  • Schneebesen
  • 2 Schüsseln

Zutaten
  

  • 250 g Zartbitterschokolade
  • 130 g Cannabisbutter
  • 120 g Mehl
  • 225 g Zucker
  • 2 TL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 Stück Eier
  • 100 g Kuvertüre für die Glasur

Anleitungen
 

  • Heiz den Ofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vor – auf keinen Fall mehr, da sich sonst das THC verflüchtigt!
  • Nimm ein tiefes Backblech oder eine Backform und kleide sie mit Backpapier aus. Statt dem Backpapier kannst du auch eine Schicht Butter oder Margarine verwenden.
  • Nun zerkleinerst du die Schokolade. Schmelz 200 g der Schokolade-Stückchen dann zusammen mit der Cannabis-Butter in einem heißen Wasserbad. Die restlichen Schokolade-Stückchen kommen am Ende auf die Brownies.
  • Rühr die Butter-Mischung regelmäßig um. Sobald alles geschmolzen ist, nimm die Mischung von der Herdplatte und lass sie abkühlen.
  • Gib nun den Zucker, die Vanille und die Eier bzw. den Ei-Ersatz dazu und verrühr die Zutaten mit einem Schneebesen.
  • In einer zweiten Schüssel verrührst du Mehl, Salz und Backpulver.
  • Gib die Mehlmischung nach und nach durch ein Sieb zur Schokolade-Masse und verrühr alle Zutaten zu einem homogenen Teig.
  • Wenn dein Teig fertig ist, füll ihn in die Backform bzw. auf das Backblech und streich ihn zu einer glatten Masse.
  • Nun den Teig bei 150 Grad im Ofen auf mittlerer Schiene backen.
  • Nach 25 Minuten kannst du mal nachsehen, ob der Rand schon braun ist. Wenn ja, raus mit dem Teig und abkühlen lassen.
  •  Wenn dein Teig abgekühlt ist, bestreich ihn mit der geschmolzenen Kuvertüre. Anschließend kannst du noch die übrigen Schokostückchen drauf streuen.
  • Dann schneidest du den Teig in mundgerechte Stücke – et voila! Fertig sind die Hasch Brownies.
Keyword cannabis brownies, edibles, hasch brownies
Tried this recipe?Let us know how it was!

FAQ

Bei wieviel Grad müssen Hasch Brownies gebacken werden?

Cannabis-Backwaren dürfen nie bei mehr als 150 Grad gebacken werden. Das hört sich im Vergleich zu normalen Brownies zwar wenig an, ist aber wichtig, um das THC zu konservieren. Beim Backen bei höherer Hitze wird sich das THC verflüchtigen und die Brownies verlieren ihre Wirkung.

Wie lange kann man Hasch Brownies aufbewahren?

Gut verpackt halten deine fertigen Cannabis-Brownies bis zu einer Woche. Damit sie nicht austrocknen, solltest du sie so luftdicht wie möglich verpacken – am besten in einer Tupperdose oder für jeden Brownie einen Frischhaltebeutel. Im Tiefkühlfach halten sie sogar mehrere Monate, ohne an Potenz zu verlieren.

Wann kommt die Wirkung von Hasch Brownies?

Die Wirkung entfaltet sich nach zirka einer Stunde. Manchmal kann die Wirkung allerdings auch länger auf dich warten lassen. Jeder Körper ist unterschiedlich, deshalb kann es auch mal 90 Minuten dauern, bis du etwas spürst.

Was passiert wenn man Hasch Brownies isst?

Der Wirkstoff THC wird im Gegensatz zum Rauchen erst durch den Verdauungsprozess freigesetzt. Dadurch kommt es zu einer verzögerten Wirkung. Das hat aber auch zur Folge, dass die Wirkung wesentlich länger dauert und nicht so schnell abklingt. Du kannst dich also auf ein entspannendes, langanhaltendes High freuen.

Wieviel Gramm Cannabis sollte ich in die Hasch Brownies verbacken?

Beim Brownie-Backen kannst du nicht das Cannabis nicht direkt zum Teig geben, davon wirst du nämlich nichts spüren. Du musst zuerst eine Canna-Butter herstellen und somit das THC verfügbar machen. Hier reichen 5 g auf 125 g Butter. Wenn die Butter fertig und abgekühlt ist, kannst du sie für unser Brownie-Rezept verwenden.

VapoShop Vaporizer Shop

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Recipe Rating




Please enter your comment!
Please enter your name here