Der PAX PLUS Vaporizer im Testvergleich

0
109
Norddampf Relict Vaporizer
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der PAX Plus Vaporizer repräsentiert die nächste Generation tragbarer Cannabis-Vaporizer, die sowohl für Blüten als auch Konzentrate konzipiert wurde. Mit einer Kombination aus eleganter Ästhetik und fortschrittlicher Technologie bietet der PAX Plus eine außergewöhnliche Erfahrung für Kenner und Gelegenheitsnutzer gleichermaßen. Durch die Einführung neuer Erfahrungsmodi und einer verbesserten Benutzerfreundlichkeit setzt dieses Gerät neue Maßstäbe in Sachen Flexibilität und Genuss. Die schnelle Aufheizzeit und die lange Akkulaufzeit runden das Profil dieses Vaporizers ab, der nicht nur durch seine Leistung, sondern auch durch sein Design überzeugt. In diesem Review werfen wir einen detaillierten Blick auf den PAX Plus und prüfen, ob er seinem Ruf als Spitzenprodukt gerecht wird.

Unboxing

Beim Auspacken des PAX Plus Vaporizer hinterlässt das Gerät sofort einen starken ersten Eindruck. In der Verpackung findet sich alles, was für den sofortigen Start benötigt wird:

Norddampf Relict Vaporizer
  • PAX Plus Gerät: Das Herzstück des Pakets, bekannt für sein elegantes Design und die fortschrittliche Funktionalität.
  • Zwei Mundstücke: Ein flaches und ein erhöhtes, für individuellen Komfort und Präferenz.
  • Standard Ofendeckel: Bereits am Gerät installiert, für die einfache Nutzung von Blüten.
  • Konzentrateinsatz: Erweitert die Nutzungsmöglichkeiten des Geräts um Konzentrate.
  • Multi-Tool: Für die Wartung und einfache Reinigung des Geräts.
  • Wartungskit: Alles Nötige zur Pflege des Vaporizers, um eine lange Lebensdauer zu sichern.
  • USB-Ladegerät: Für bequemes Aufladen.

Jedes Element im Paket ist sorgfältig konzipiert, um die Nutzung des PAX Plus zu einem reibungslosen und angenehmen Erlebnis zu machen.

Design und Handhabung

Der PAX Plus zeichnet sich durch sein schlankes Design und die einfache Handhabung aus, was ihn zu einem Favoriten unter den Nutzern macht. Die weiche Matte des Gehäuses bietet nicht nur eine angenehme Haptik, sondern auch einen stilvollen Look. Runde Kanten und farblich abgestimmte Mundstücke tragen zur ästhetischen Anziehungskraft bei, während die verbesserte LED-Anzeige die Bedienung intuitiv macht. Die Handhabung wird durch die ein-Knopf-Bedienung und die magnetische Ofenabdeckung erleichtert, welche für eine schnelle und unkomplizierte Nutzung sorgen.

Heizelement und Kammer

Der PAX Plus zeichnet sich durch sein innovatives Heizelement und die flexible Kammer aus. Die patentierte Temperaturkontrolle ermöglicht eine präzise Einstellung für optimale Verdampfung von Blüten und Konzentrate. Nutzer können zwischen verschiedenen Erfahrungsmodi wählen, die speziell für unterschiedliche Vorlieben und Materialien entwickelt wurden. Die Kammer des Geräts bietet Flexibilität durch die Nutzung von 0.25g und 0.5g Ofendeckeln, was sowohl Solo-Sessions als auch das Teilen mit Freunden erleichtert.

Batterielebensdauer und Aufheizzeit

Der PAX Plus besticht durch seine Akkukapazität von 3300mAh, die eine beeindruckende Nutzungsdauer von bis zu 2,5 Stunden ermöglicht, was etwa 8-10 Sessions entspricht. Diese herausragende Batterieleistung, gepaart mit einer schnellen Aufheizzeit von nur 22 Sekunden, macht den PAX Plus zu einem der effizientesten Vaporizer auf dem Markt.

Vaporqualität

Der PAX Plus zeichnet sich durch seine hervorragende Dampfqualität aus, die über verschiedene Erfahrungsmodi individuell angepasst werden kann. Der Stealth-Modus minimiert die Dampfproduktion für diskrete Nutzungsmomente, während der Effizienz-Modus Material spart und dennoch reichhaltigen Dampf erzeugt. Im Geschmack-Modus werden die feinen Nuancen des Materials betont, ideal für Genießer, die Wert auf das volle Aroma legen. Der Boost-Modus ist speziell für Konzentrate entwickelt, um eine maximale Dampfentwicklung zu ermöglichen. Diese Vielfalt an Modi stellt sicher, dass jeder Nutzer die für ihn perfekte Einstellung findet, um aus jedem Material das Beste herauszuholen.

Reinigung und Wartung

Der PAX Plus vereinfacht die Reinigung durch ein innovatives 3D-Sieb und ein verbessertes Multi-Tool-Design. Das Sieb lässt sich einfach entfernen, und eine beiliegende Drahtbürste ermöglicht schnelles Säubern. Das Multitool, mit seinen abgerundeten Kanten, erleichtert das Entleeren und Reinigen der Kammer, was den Pflegeprozess effizienter und benutzerfreundlicher macht.

Um deinen PAX Plus am besten zu reinigen, folge diesen Schritten:

1. Ofendeckel und Mundstück entfernen: Zuerst den Ofendeckel am Boden des Geräts und das Mundstück abnehmen.

2. Ofen reinigen: Verwende einen Reinigungspinsel oder ein Pfeifenreiniger, um Rückstände oder Ablagerungen aus der Ofenkammer und dem Sieb zu entfernen. Bei hartnäckigen Ablagerungen kannst du Isopropylalkohol und ein Wattestäbchen verwenden, um diese Bereiche sorgfältig zu reinigen.

3. Einweichen von Mundstück und Sieb: Das 3D-Ofensieb sowie die Mundstücke für einige Minuten in Isopropylalkohol einlegen.

4. Luftweg reinigen: Einen Pfeifenreiniger durch das Luftwegloch einführen und langsam durchziehen, um den Luftweg gründlich zu säubern.

5. Trocknen und Zusammenbauen: Alle Komponenten und Bereiche, die mit Isopropylalkohol gereinigt wurden, mit einem Tuch oder Papiertuch trocknen und das Gerät wieder zusammenbauen.

Es ist empfehlenswert, deinen PAX Plus regelmäßig zu reinigen, um eine optimale Dampfproduktion und Geschmackserlebnis zu gewährleisten. Eine detaillierte Reinigung nach jeder Benutzung, besonders wenn Konzentrate verwendet werden, kann die Lebensdauer deines Geräts verlängern.

Wie unterscheidet sich der PAX Plus von anderen Modellen der PAX-Serie?

Der PAX Plus unterscheidet sich von anderen Modellen der PAX-Serie in mehreren Schlüsselaspekten. Er ersetzt den PAX 3 als das neueste Flaggschiff-Gerät von PAX und bringt einige wesentliche Verbesserungen mit sich:

  • Erfahrungsmodi: Der PAX Plus bietet vier integrierte Erfahrungsmodi (Stealth, Efficiency, Balance, Boost), die eine maßgeschneiderte Vaping-Erfahrung ermöglichen, ohne dass eine App erforderlich ist. Im Gegensatz dazu bot der PAX 3 zwar auch flexible Einstellungen, war jedoch stärker auf die Verwendung mit einer App ausgerichtet, um Zugriff auf seine vollständigen Funktionen zu erhalten.
  • Größere Kammer: Der PAX Plus hat eine größere Kammer für Blüten im Vergleich zum PAX 3, was längere Sessions ermöglicht, bevor Nachfüllen nötig ist.
  • Batterielebensdauer: Die Batterie des PAX Plus hält bis zu 8-10 Sessions, was eine leichte Verbesserung gegenüber dem PAX 3 darstellt, der 6-10 Sessions schafft.
  • Design und Zubehör: Beide Geräte sehen sich sehr ähnlich mit ihrem magnetischen Ladeanschluss und den klassischen vier Blütenblatt-LEDs. Alle Mundstücke, Ofendeckel und Zubehörteile sind kompatibel mit dem PAX 3, PAX Plus und sogar dem PAX Mini.

Zusätzlich zu diesen Verbesserungen bietet der PAX Plus neu gestaltete 3D-Ofensiebe, die eine tiefere Reinigung erleichtern, sowie größere LEDs und farbenfrohe Mundstücke als Teil seines Zubehörs.

Im Vergleich zum PAX 2, der nur für Blüten konzipiert war, bietet der PAX Plus, ähnlich wie der PAX 3, Dual-Use-Funktionalität für sowohl Blüten als auch Konzentrate. Der PAX Plus und PAX 3 teilen sich viele Eigenschaften, aber der PAX Plus zielt darauf ab, eine noch benutzerfreundlichere und vielseitigere Erfahrung zu bieten, ohne dass eine externe App erforderlich ist.

Für Nutzer, die ein noch kompakteres und einfacheres Gerät suchen, bietet PAX auch den PAX Mini an, der fast identisch mit dem PAX Plus ist, aber eine kleinere Kammer hat und speziell für Trockenkräuter konzipiert ist, ohne die Option für Konzentrate.

Vergleich mit anderen Vaporizern

Um den PAX Plus mit dem Mighty+ und dem Wolkenkraft ÄRiS ULTRA zu vergleichen, fällt auf, dass der PAX Plus mit seiner Kompaktheit und den benutzerfreundlichen Erfahrungsmodi punktet. Der Norddampf Relict sticht jedoch mit einigen einzigartigen Features hervor. Das Glasmundstück des Relict sorgt für einen reinen Geschmack, sein Dual-Heating-System gewährleistet eine effiziente Extraktion, und die Haptik des Geräts ist durch das hochwertige Material und Design unübertroffen. Diese Aspekte lassen den Norddampf Relict in direktem Vergleich in puncto Geschmackserlebnis, Heizeffizienz und Handgefühl als überlegen erscheinen.

Pax Plus VS Mighty Plus

Im Vergleich zeichnet sich der PAX Plus durch seine Portabilität und diskretes Design aus, während der Mighty+ vor allem durch seine robuste Bauweise und die außergewöhnliche Dampfqualität überzeugt. Der Mighty+ bietet durch seine präzise Temperaturregelung und das effiziente Heizsystem ein konstantes Erlebnis. Der PAX Plus punktet mit seiner benutzerfreundlichen Bedienung und den vielfältigen Erfahrungsmodi, die eine personalisierte Nutzung ermöglichen. Beide Geräte bieten einzigartige Vorteile, wobei die Wahl vom individuellen Bedarf und Vorzug abhängt.

Pax Plus vs Wolkenkraft Äris Ultra

Der Wolkenkraft ÄRiS ULTRA sticht mit seiner ECA-Konvektionstechnologie hervor, die für eine gleichmäßige Erhitzung und effiziente Extraktion sorgt, während der PAX Plus mit seiner Vielseitigkeit und den anpassbaren Erfahrungsmodi überzeugt. Der ÄRiS ULTRA bietet eine präzise Temperaturkontrolle und ein robustes Design mit Titan-Kammer, was ihn besonders langlebig macht. Beide Vaporizer bieten herausragende Features, doch der ÄRiS ULTRA könnte für Nutzer, die Wert auf fortschrittliche Konvektionstechnologie legen, die bessere Wahl sein.

Pax Plus vs Norddampf Relict Vaporizer

Im Vergleich hebt sich der Norddampf Relict mit seinem Glasmundstück, Dual Heating System und der außergewöhnlichen Haptik vom PAX Plus ab. Diese Features bieten ein überlegenes Dampferlebnis und ausgezeichnete Handhabung zum besseren Preis was den Relict Vaporizer die bessere Wahl im Segment der Konduktionsverdampfer macht.

Vor- und Nachteile

PAX Plus Vaporizer Vorteile

  • Vielseitigkeit: Unterstützt Blüten und Konzentrate.
  • Schnelle Aufheizzeit: Nur 22 Sekunden.
  • Lange Batterielebensdauer: Über 2 Stunden Nutzung.
  • Anpassbare Erfahrungsmodi: Inklusive Stealth, Effizienz, Geschmack und Boost.
  • Einfache Reinigung: Dank des neuen 3D-Siebs und verbesserten Multi-Tools.
  • Portabilität: Kompaktes und elegantes Design.
  • Hochwertige Materialien: Für Langlebigkeit und eine angenehme Haptik.
  • 10 Jahre Garantie: Zeugnis für Qualität und Vertrauen des Herstellers.

PAX Plus Vaporizer Nachteile

  • Mundstück aus Gummi: Kann Geschmack beeinträchtigen und weniger haltbar sein.
  • Wärmeentwicklung: Schnelle Erwärmung am Mundstück reduziert den Komfort.
  • Preisgestaltung: Mit 199 Euro UVP gehört er zu den teureren Modellen.

FAQ

Wie lange dauert es, bis der PAX Plus vollständig aufgeladen ist?

Der PAX Plus wird mit etwa halber Ladung ausgeliefert, und es wird empfohlen, ihn vor der ersten Benutzung vollständig aufzuladen. Zum Aufladen wird das Ladegerät angeschlossen und der PAX Plus darauf platziert, bis die magnetischen Ladekontakte verbinden. Wenn alle vier „Blütenblätter“ der LED-Anzeige weiß leuchten, ist der Vaporizer vollständig aufgeladen und einsatzbereit. Weitere Informationen zum PAX Plus, einschließlich Details zur Nutzung und Wartung, finden sich auf der offiziellen PAX-Website.

Kann der PAX Plus sowohl für Kräuter als auch für Konzentrate verwendet werden?

Ja, der PAX Plus kann sowohl für Kräuter als auch für Konzentrate verwendet werden. Er bietet Dual-Use-Flexibilität, die es ermöglicht, das Gerät für vollmundige Blütensessions sowie für potente Konzentratsessions zu nutzen. Durch die mitgelieferten Ofendeckel kann die Schüsselgröße je nach Session angepasst werden, was den PAX Plus zu einem vielseitigen Vaporizer für verschiedene Arten von Materialien macht.

Welche Temperatureinstellungen bietet der PAX Plus?

Der PAX Plus unterstützt eine breite Palette von Temperatureinstellungen, die von 182°C bis 215°C reichen, und bietet vier einzigartige Erfahrungsmodi:

  • Stealth Mode: Beginnt bei der Basis von 182°C, um die Sichtbarkeit des Dampfes zu minimieren, was für ultimative Diskretion sorgt.
  • Efficiency Mode: Startet bei 193°C und zielt darauf ab, die Verdampfungsproduktion zu optimieren und das Material effizient zu nutzen.
  • Flavor Mode: Mit einer Basis von 204°C liegt der Fokus auf der Hervorhebung der feinen Geschmacks- und Aromanoten Ihres Materials.
  • Boost Mode: Beginnt bei 215°C für maximale Dampfproduktion und Leistung, ideal für den Einsatz mit Konzentraten.

Diese Modi ermöglichen es dem Benutzer, die Temperatur nach persönlichen Vorlieben und dem verwendeten Material anzupassen, was den PAX Plus zu einem vielseitigen Gerät für ein breites Spektrum an Verdampfungserfahrungen macht.

Ist der PAX Plus geruchsneutral?

Der PAX Plus, wie die meisten tragbaren Vaporizer, ist nicht vollständig geruchsneutral. Während der Stealth-Modus dazu beiträgt, die Sichtbarkeit des Dampfes und damit auch den Geruch zu minimieren, kann während des Gebrauchs und besonders beim Erhitzen von Cannabis immer noch ein gewisser Geruch entstehen. Der PAX Plus ist für seine Diskretion bekannt, einschließlich der Verringerung der Geruchsproduktion im Vergleich zum Rauchen, aber ein vollständig geruchsfreies Erlebnis kann nicht garantiert werden.

Wie reinigt man den PAX Plus am besten?

  1. Ofendeckel und Mundstück entfernen: Zuerst den Ofendeckel am Boden des Geräts und das Mundstück abnehmen.
  2. Ofen reinigen: Verwende einen Reinigungspinsel oder ein Pfeifenreiniger, um Rückstände oder Ablagerungen aus der Ofenkammer und dem Sieb zu entfernen. Bei hartnäckigen Ablagerungen kannst du Isopropylalkohol und ein Wattestäbchen verwenden, um diese Bereiche sorgfältig zu reinigen.
  3. Einweichen von Mundstück und Sieb: Das 3D-Ofensieb sowie die Mundstücke für einige Minuten in Isopropylalkohol einlegen.
  4. Luftweg reinigen: Einen Pfeifenreiniger durch das Luftwegloch einführen und langsam durchziehen, um den Luftweg gründlich zu säubern.
  5. Trocknen und Zusammenbauen: Alle Komponenten und Bereiche, die mit Isopropylalkohol gereinigt wurden, mit einem Tuch oder Papiertuch trocknen und das Gerät wieder zusammenbauen.

Fazit

Der PAX Plus setzt sich als einer der besten Konduktionsverdampfer des Jahres 2023 durch seine innovative Technologie und Nutzerfreundlichkeit deutlich ab. Mit seinen vier integrierten Erfahrungsmodi bietet er eine maßgeschneiderte Vaping-Erfahrung, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Nutzer geeignet ist. Die Möglichkeit, sowohl Blüten als auch Konzentrate zu verdampfen, zusammen mit der schnellen Aufheizzeit und der beeindruckenden Batterielebensdauer, positioniert den PAX Plus als eine Top-Wahl für Vaping-Enthusiasten.

Im Vergleich zum Relict Vaporizer, der ebenfalls hochwertige Features wie ein Glasmundstück und ein Dual Heating System bietet, zeichnet sich der PAX Plus durch seine Portabilität, einfache Handhabung und die Abwesenheit einer notwendigen App-Steuerung aus. Während der Relict durch sein Glasmundstück und das ausgeklügelte Heizsystem besonders bei der Geschmacksentfaltung und Effizienz punktet, überzeugt der PAX Plus durch seine Flexibilität und Anwenderfreundlichkeit, die ihn besonders attraktiv für Nutzer macht, die Wert auf Komfort und Qualität legen.

Zusammenfassend ist der PAX Plus nicht nur wegen seiner fortschrittlichen Funktionen und seines eleganten Designs, sondern auch wegen seiner Leistungsfähigkeit als Konduktionsverdampfer hervorzuheben. Er bietet eine herausragende Balance zwischen Benutzerfreundlichkeit und einer vielseitigen, qualitativ hochwertigen Vaping-Erfahrung. Der PAX Plus steht somit nicht nur im direkten Vergleich mit dem Relict Vaporizer hervorragend da, sondern etabliert sich auch als einer der führenden Konduktionsverdampfer auf dem Markt 2023.

Norddampf Relict Vaporizer